CSU-Kreishauptversammlung stand im Zeichen der Bundestagswahl – Das Erreichte nicht aufs Spiel setzen

Schweinfurt (eva). Die CSU-Kreishauptversammlung mit Neuwahlen fand im Pfarrzentrum St. Kilian satt. Ehrengast war dabei MdB Dr. Anja Weisgerber, deren Hauptaugenmerk auf der Bundestagswahl im Herbst diesen Jahres lag.
Wie Weisgerber in ihrer Ansprache betonte stünde diese Wahl im Fokus, da die Wähler/-innen darüber entscheiden, „ob die solide und erfolgreiche Politik von Angela Merkel, die unserem Land Wohlstand und Anerkennung in der ganzen Welt gebracht hat, weiter geführt werden kann, oder ob durch ein Bündnis Rot-Rot-Grün all das Erreichte aufs Spiel gesetzt wird.“ Grußworte sprach Staatssekretär Gerhard Eck, der der CSU-Schweinfurt bescheinigte: „Ihr habt euch in den vergangenen 25 Jahren zu einer starken Kraft in Unterfranken entwickelt.“ MaßgeblichenAnteil daran hätten Gudrun Grieser, Sebastian Remelè und die CSU-Stadtratsfraktion.
CSU-Kreisvorsitzender Stefan Funk nahm den Bogen auf, ging in seinem Rechenschaftsbericht auf die Geschichte dieser Erfolge ein, die man weiterschreiben wolle. Zur „Halbzeit der Stadtratsperiode kann man auf markante Projekte blicken, die man zum Laufen gebracht hat.“ Funk nannte dabei die Weiterentwicklung des Bildungsstandort Schweinfurt, die vielen Baustellen, die zwar derzeit viel Unmut wecken würden, deren Notwendigkeit aber von Niemanden in Abrede gestellt werde. Die Tatsache, dass diese Baumaßnahmen von der Stadt finanziert werden könnte, zeigte zudem die Finanzstärke der Stadt auf.
Bei den Neuwahlen stellte sich Funk zur Wiederwahl als Kreisvorsitzender und erzielte das Traumergebnis von 100 Prozent der abgegebenen Stimmen. Als Stellvertreter stehen ihm Theresa Schefbeck, Liselotte Schineis, Rüdiger Köhler und Klaus Rehberger zur Seite. Schatzmeister ist Jürgen Scholl, Schriftführer sind Stefanie Stockenger-Von Lackum und Florian Wittert, Beisitzer Renate Walz, Moritz Dekant, Maximilian Grubauer, Dr. Georg Lippert, Reimund Meier, Dr. Martin Mandewirth, Oliver Schulte und Dr. Bernd Weiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.