Bronze für Marc Scholl bei Karate-Championscup in Österreich!

TG-Kämpfer Marc Scholl mit Bronze beim Championscup 2017 in Österreich!
Hard (Österreich). Am 21.01.2017 belegte Karatekämpfer Marc Scholl von der TG Schweinfurt beim internationalen Austrian Karate Championscup 2017 in Hard bei Bregenz den Dritten Platz im freien Kampf (Kumite) in der Gewichtsklasse -70 kg bei den unter 16-Jährigen.

In Vorbereitung auf die jährlichen Europameisterschaften der Jugend und Junioren, diesmal vom 17.-19.02. in Sofia (Bulgarien), nutzten 639 Sportlerinnen und Sportler zwischen 16 und 21 Jahren dieses Turnier als Test und Standortbestimmung. 138 Vereine aus 26 Nationen hatten ihre Athletinnen und Athleten gemeldet. In diesem hochklassigen Feld suchte und nutzte auch Marc Scholl seine Chance. In vier Kämpfen setzte er sich letztlich bis auf Platz 3 durch und durfte sich über die Bronzemedaille freuen.

Scholl siegte zunächst über Alberto Berlingieri (Schweiz) und traf anschließend auf den amtierenden Deutschen Jugendmeister Maxim Sorokin aus Kassel. Beide lieferten sich zuletzt bereits einige spannende Duelle, diesmal mit dem besseren Ende für Sorokin. Da dieser später die Gewichtsklasse gewann, gab es eine zweite Chance für Scholl sich in der sogenannten Trostrunde weiter nach vorne zu kämpfen. Hier agierte der Schweinfurter konzentriert und gewann gegen Leif Seidelmann (Zentral Dojo Konstanz) und schließlich auch im "kleinen Finale" gegen Tony Laurent (Ligue de Bourgogne/Frankreich).

Trainer Thomas Zatloukal bestätigte seinem Kämpfer hernach eine respektable Leistung, die jedoch noch steigerungsfähig sei. „Man hat Marc die Wettkampfpause seit Oktober angemerkt“, so der Coach. Er sei sich jedoch sicher, dass Scholl bald wieder in den Rhythmus finden würde, vielleicht ja schon am Wochenende beim nächsten großen Turnier, dem Rhein-Shiai in Mayen bei Koblenz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.