Brauerei Roth tätigt Investitionen für die Zukunft - Neuer Lagerkeller für Spezialbiere

(Foto: A. Borst)
Brauerei Roth tätigt Investitionen für die Zukunft
Neuer Lagerkeller für Spezialbiere
Schweinfurt (eva). Wenn Menschen in der Schweinfurter City spontan stehen bleiben und in den Himmel blicken, dann muss es wohl etwas unglaubliches zu sehen geben. Dem war auch so vor wenigen Tagen in der Oberen Straße. Von einem großen Autokran, der im Hof der Brauerei Roth stand, wurden tonnenschwere silberne Lagertanks in luftigen Höhen über das Abfüllgebäude gehoben.
Der „luftige Transport“ war die einzige Möglichkeit, um die neuen Lagertanks für die Roth-Spezialbiere an den Eingang des neuen Lagerkellers zu bringen. Insgesamt zwölf neue Tanks wurden auf diesem Transportweg in zwei Tagen bewegt und stehen nun im neuen Lagerkeller für Spezialbiere. In den Tanks werden die Spezialbiere wie das Volksfestbier, das Festbier oder das Schwarzbier bis zur Abfüllung gelagert.
Begonnen haben die Arbeiten zu dem neuen Lagerraum Mitte des vergangenen Jahres. Die Fläche des neuen Raumes beträgt rund 200 Quadratmeter. In der Mitte des Raumes blieben zwei Uraltträger als Erinnerungsstück zurück. Der Träger war zu Beginn 1900 von der Schweinfurter Firma C. Joachim hergestellt und eingebaut worden. Die neuen Lagertanks ersetzen die in die Jahre gekommenen alten Tanks. Das Fassungsvolumen der Tanks beträgt 1500 Hektoliter. Die neuen Tanks sind eine wichtige Investition in die Zukunftssicherung der Brauerei. Zudem sind die Tank wesentlich energieeffizienter als die Alttanks, die seit 60 bis 70 Jahren im Einsatz waren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.