Ausstellung: Robert Anton Schmitt (1892 – 1987) – ein Kunst- und Kulturschaffender in Gerolzhofen

Von 1917 – 1957 lebte und wirkte der in Sand am Main geborene Volksschullehrer und spätere Berufsschuldirektor Robert Schmitt in seiner Wahlheimat Gerolzhofen. Wie kein anderer prägte er dort, in den vier Jahrzehnten, in vielfältiger Weise das kulturelle Leben. Für Schmitt, dem Begründer eines Orchestervereins, Ehrenchormeister des Liederkranzes und Leiter des Kath. Kirchenchores , war die Musik mehr als Hobby – sie war ihm Passion! Auch der Malerei war Robert Schmitt in seiner Freizeit zugetan, seine Werke sind heute noch zahlreich in Gerolzhöfer Stuben zu finden.
Mit umfangreichem Foto - und Schriftmaterial aus verschiedenen Quellen sowie Exponaten seines künstlerischen Schaffens in Form von Skizzen, Gemälden und Schützenscheiben zeichnet die Sonderausstellung den Lebensweg dieser vielseitigen Persönlichkeit nach.

Wo: Altes Rathaus, Gerolzhofen Marktplatz 20
Wann: Samstag, 1. Oktober, bis Sonntag, 6. November, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Sonntag von 14 bis 17 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.