Aus dem täglichen Polizeibericht - Zeugen gesucht!

Aus dem Stadtgebiet


Erneut Pkw beschädigt

Der schwarze Mitsubishi eines 40-Jährigen wurde in der Kreuzstraße durch einen unbekannten Täter im vorderen Bereich zerkratzt. Bereits am vergangen Freitag berichteten wir über Sachbeschädigungen an zwei Fahrzeugen am gleichen Abstellort. In diesem Fall hier liegt die Tatzeit zwischen dem 26.11.17, 18.00 Uhr, und 27.11.17, 07.00 Uhr. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf 700 Euro.


Weiterer Pkw angegangen

Im Zeitraum vom 29.11.17, 18.00 Uhr, bis zum 30.11.17, 06.00 Uhr, wurde das Fahrzeug eines 64-Jährigen beschädigt. Der blaue Mercedes-Sprinter war in der Friedensstraße geparkt. Ein unbekannter Täter zerstach mittels spitzem Gegenstand zwei Reifen und verursachte dadurch einen Sachschaden in Höhe von 300 Euro.


Ziel Gaststätte

Ein unbekannter Täter hat es sich wohl zur Aufgabe gemacht, die Besitzerin einer Gaststätte in der Bauerngasse zu ärgern. Die 55-Jährige erstattete gestern bei der Polizeiinspektion Schweinfurt Anzeige gegen Unbekannt. Das Gaststättenschild, welches an der Hauswand angebracht ist, wurde durch einen Scherzkeks verbogen. Am Schild entstand hierdurch ein Sachschaden von 200 Euro. Bereits am 26.11.17 zwischen 01.30 und 17.00 Uhr verursachte ein Unbekannter einen Sachschaden in Höhe von 280 Euro, indem er die Glasscheibe der Eingangstüre einschlug. Ob beide Taten durch denselben Täter begangen wurden, ist unklar.


Aufgebrochen

Das Gartenhaus eines 64-jährigen Rentners und das seines Nachbarn in der Karl-Georg-Krug-Promenade wurden Ziel eines Einbrechers. Der unbekannte Täter stieg zwischen dem 28.11.17, 19.10 Uhr, und dem 29.11.17, 10.30 Uhr, zunächst über den Zaun des Grundstücks und zerschlug die Tür des Vorraumes. Hier dekorierte er die Wände ab und entwendete die Batterien aus der dortigen Wanduhr. Noch nicht genug habend von der Verwüstung wechselte er zum Nachbargrundstück und ging dort den Wohnwagen des 75-jährigen Geschädigten an. Auch hier durchwühlte er alles, nachdem er das Heckfenster herausgerissen hatte. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 500 Euro.


Verkehrsgeschehen:


Erwischt

Heute Nacht gegen 00.15 Uhr hielt eine Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt in der Landwehrstraße ein Fahrzeug für eine allgemeine Verkehrskontrolle an. Bei dem 18-jährigen Fahrer des Renault wurden sogleich drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nachdem im Fahrzeug auch Utensilien, die auf Drogenkonsum hindeuteten, gefunden wurden, wurde die Weiterfahrt unterbunden und der junge Mann für eine Blutentnahme zur Dienststelle verbracht. Sollte sich der Verdacht der Fahrt unter Drogeneinfluss bestätigen, erwartet den Azubi aus dem Schweinfurter Landkreis eine empfindliche Strafe.


Zeugen gesucht!

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am gestrigen Donnerstag gegen 10.00 Uhr. In der Niederwerrner Straße wollte ein Unbeteiligter längs der Fahrbahn einparken, weshalb ein circa 30-jähriger Fahrzeugführer sein Fahrzeug abbremste und zurückstoßen wollte. Hierbei stieß er mit seinem blauen Kleintransporter gegen den Seat einer hinter ihm ebenfalls anhaltenden 74-Jährigen. Zunächst einsichtig gab er im Rahmen eines Gesprächs der älteren Dame seine Personalien und fuhr weg. Ein späterer Versuch der Kontaktaufnahme durch die Schweinfurterin wurde mit den Worten, man sei nicht am Unfallort gewesen, abgewiegelt. Aufgrund der guten Beschreibung des Transporter-Fahrers sowie der vorhandenen Fahrzeugdaten sind zwar gute Ermittlungsansätze gegeben, nichtsdestotrotz bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt eventuelle Zeugen darum, sich zu melden, wenn sie den Vorgang beobachten konnten.


Unfallflucht

Der schwarze Ford eines 47-Jährigen war in der Zeit vom 28.11.17, 07.15 Uhr, bis zum 30.11.17, 14.15 Uhr, in der Kreuzstraße Höhe Hausnummer 30 geparkt. Als der Geschädigte zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Schaden, schätzungsweise in Höhe von 1.750 Euro, an der Beifahrerseite fest. Von einem Verursacher war keinerlei Spur, so dass die Polizeiinspektion Schweinfurt zwecks Täterermittlung auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung angewiesen ist.


Aufgefahren

Am späten Donnerstag kam es in der Schultesstraße zu einer Verkehrsstockung. Dies erkannte ein 44-jähriger Audi-Fahrer gegen 16.20 Uhr zu spät und fuhr auf den Peugeot einer 46-Jährigen auf. Sodann schob er diesen auf zwei weitere Pkw auf. Insgesamt entstand an allen vier Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 5.800 Euro. Die 19-jährige Beifahrerin aus dem Fahrzeug der 46-jährigen Gerolzhöferin wurde mit leichten Verletzungen in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert.




Ungeduld mit Folgen

Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer hatte gegen 11.45 Uhr die Absicht, mit seinem Fahrzeug in die Tiefgarage am Georg-Wichtermann-Platz einzufahren. Nachdem ihm die Warteschlange zu lang wurde, verließ er diese und fuhr vorwärts in die Apostelgasse ein. Beim Rückwärtsherausfahren übersah er eine mit ihrem Rollator querende 91-Jährige und stieß mit dieser zusammen. Die ältere Dame kippte samt ihrer Gehhilfe um und verletzte sich, so dass sie mit dem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht wurde. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. Ob die durch unbeteiligte Zeugen beobachtete Handynutzung des Nissan-Fahrers ursächlich für den Unfall war, wird noch ermittelt.


Aus dem Landkreis


Schwebheim

Planen-Brand

Gestern gegen 09.00 Uhr begannen auf der B286 Höhe Schwebheim an einem dänischen Sattelauflieger zwei hintere Reifen zu brennen. Zunächst hielt der Sattelzug am Fahrbahnrand an, da eine Rauchentwicklung zu erkennen war. Zwei sofort herbeigeeilte Helfer versuchten mittels zweier Feuerlöscher einen Brand des mit Papier beladenen Aufliegers zu verhindern, was jedoch nicht gelang. Trotz aller Bemühungen griffen die Flammen kurzerhand auch auf die Plane über. Die Feuerwehren waren schnell vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf die leicht brennbare Ladung verhindern. Für die Zeit der Löscharbeiten war die vielbefahrene B286 komplett gesperrt. Auch für die Bergung des Aufliegers gab es dann zeitweise eine Vollsperrung. Es waren neben mehreren Polizeistreifen ca. 30 Feuerwehrmänner der Wehren Schwebheim und Grafenrheinfeld im Einsatz gebunden. Am Sattelauflieger war ein Schaden von circa 5.000 Euro zu verzeichnen.


Bergrheinfeld

Raddiebstahl

Nicht unübliches Diebesgut eignete sich ein Unbekannter gestern in Garstadt an. Dort montierte der Täter in der Zeit von 08.30 bis 12.30 Uhr einen Reifen an einem in der Dorfstraße abgestellten Anhänger ab und nahm diesen mit. Ungewöhnlich ist hierbei allerdings, dass er die anderen drei Reifen unangetastet am Humbaur ließ. Entweder er wurde durch irgendetwas oder irgendjemanden gestört oder ihm fehlte nur ein Reifen in seiner „Sammlung“.


Gochsheim

Unschön verziert

Zwischen dem 24.11. und dem 29.11.2017 tobte sich ein unbekannter Täter am Jugendtreff in der Friedhofstraße künstlerisch so richtig aus. Er nahm vor Ort lagernde Farbe und Malerutensilien und verzierte eine dortige Grundstücksmauer, das Pflaster sowie eine Metalltreppe. Auch ein inhaltlich fraglicher Schriftzug war erkennbar. Über Kunst lässt sich zwar streiten, allerdings ist der Gemeinde durch die Verzierungen ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstanden.


Verkehrsgeschehen:

Röthlein

Witterungsverhältnisse unterschätzt

Die nicht angepasste Geschwindigkeit einer Pkw-Fahrerin hatte gestern gegen 8.00 Uhr unangenehme Folgen. Die 56-Jährige war mit ihrem VW Polo zwischen Röthlein und Hirschfeld unterwegs. Auf Höhe Heidenfeld kam sie auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schlingern und touchierte den entgegenkommenden Lkw eines 42-Jährigen an der Fahrerseite. Danach stieß sie gegen den hinter dem Lkw fahrenden BMW einer 21-Jährigen, weshalb diese in den Straßengraben rutschte. Der Polo kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Nachdem an beiden Pkw Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro entstand, kam der Lkw der Marke MAN mit Kratzern und einem beschädigten Blinklicht davon. Beide Pkw-Fahrerinnen wurden zwecks Abklärung vorsorglich in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht.


Schonungen

Pkw angefahren

Eine 86-jährige Geschädigte erschien gestern Abend auf der Dienststelle und erstattete Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Die Dame hatte ihren schwarzen VW Golf am Donnerstagmittag zwischen 14.05 und 16.20 Uhr in Mainberg in der Straße Am Plan auf einem öffentlichen Parkplatz vorwärts eingeparkt. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen das Heck des abgestellten Pkw, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstanden war.



Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.