Aus dem Polizeibericht – Zwei Feuerlöscher gestohlen

Zwei Feuerlöscher gestohlen

Von der Tiefgarage der Landwehrstraße 4 ist der Diebstahl von zwei Feuerlöschern zur Anzeige gebracht worden. Der Schaden beträgt rund 120 Euro.
Laut den Angaben der Anzeigeerstatterin wurden die beiden Feuerlöscher aus den jeweiligen an der Wand angebrachten und unversperrten Boxen entnommen.
Der Tatzeitraum erstreckt sich auf die Zeit von letztem Donnerstag bis zur Feststellung an diesem Dienstagvormittag.


Zwei Pkw aufgebrochen

Auf Gutermann Promenade 3 - 5 lautet die Tatörtlichkeit für den versuchten Diebstahl aus zwei geparkten Autos.
Dazu hat der noch unbekannte Täter einen etwa rund 50 Meter davon entfernt eingesetzten Gullydeckel ausgehoben und damit an zwei abgestellten Autos, einem braunen Ford Focus und einem schwarzen Mitsubishi ASX, jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen.
Bei einer ersten Nachschau durch die informierten Fahrzeughalter konnten diese zunächst keinen Entwendungsschaden feststellen, sprich es fehlte nichts aus den Innenräumen.
Der Gesamtschaden an den beiden Autos wird auf 3500 Euro geschätzt, da jetzt auch noch eine tiefe Delle in der Motorhaube des Ford Focus vorhanden ist.
Als Tatzeit kommt am Dienstag der Zeitraum von 7 bis 12 Uhr in Frage.


Verkehrsgeschehen:


Unfallfluchten - mit der Bitte um Zeugenaufrufe

-In der Rhönstraße hat sich im Verlauf des Montags eine Unfallflucht zugetragen. Dabei ist vom Täter ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro verursacht worden. Zu ihm beziehungsweise seinem Fahrzeug sind noch keine Hinweise vorhanden.
Im Zeitraum von 9.15 bis 19.10 Uhr hatte die Halterin eines schwarzen 3er BMW dort in der Straße geparkt. Als sie zum BMW zurückkam, musste sie folgende frische Beschädigungen feststellen:
Radkasten hinten links leicht eingedellt und verkratzt, Türgriff der Fahrertür verkratzt sowie sind auch noch weitere Kratzer am linken Außenspiegel zu sehen.


-Die nächste Unfallflucht ist vom Parkhaus „Am Oberen Marienbach“ gemeldet worden. Hier wird der verursachte Blechschaden auf 1500 Euro geschätzt.
Als Unfallzeit kommt die Zeit zwischen 8.56 und 11.47 Uhr am Dienstag in Betracht.
Ein grauer Seat Ibiza parkte in einer der Parkbuchten und war bei der Rückkehr der Besitzerin unfallbeschädigt.
Beide Türen der Beifahrerseite weisen nun leichte Eindellungen und Kratzer auf.
Zum Verursacher und seinem Fahrzeug ist ebenfalls noch nichts bekannt.


-Eine weitere Unfallflucht hat sich ebenfalls noch am Dienstag im selben Parkhaus „Am Oberen Marienbach“ ereignet. Hier ist der Unfallzeitraum zwischen 9 und 11 Uhr.
Ein Opel Vivaro mit Mainzer Kennzeichen (MZ) parkte ebenfalls in einer Bucht und zeigte nach der Rückkehr seines Benutzers eine frische Unfallbeschädigung am rechten Außenspiegel auf. Der Schaden wird auf 150 Euro geschätzt.


Verkreiselt

Am sogenannten Kaufland Kreisel ist es am späten Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein geschätzter Blechschaden von 5000 Euro an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden ist.
Verletzt wurde dabei niemand.
Dazu kam es, als gegen 18.40 Uhr eine aus Richtung Gunnar-Weser-Straße und in Richtung der Hauptbahnhofstraße fahrende 50-Jährige mit ihrem VW Golf in den Kreisel einfuhr. Dabei übersah sie einen bereits im Kreisel fahrenden 49-jährigen Skoda Kodiaq Lenker und die Fahrzeuge stießen in der Folge zusammen.



Aus dem Landkreis


Diebstahl von einer Baustelle
Grafenrheinfeld

Auf über 12 000 Euro wird der Beutewert geschätzt, den Unbekannte bei einer Baustelle im Erleinsweg gemacht haben.

Sollte jemand den oder die Diebe bei ihrem verbotenen Tun beobachtet haben, wird um eine entsprechende Mitteilung an den Ermittlungsdienst der Schweinfurter Polizei gebeten.

Im Zeitraum von Montag, 16.15 Uhr bis zur Feststellung am Dienstag um 8 Uhr, wurde der Diebstahl verübt.
Dazu wurden die massiven Schlösser eines dort aufgestellten Baucontainers auf bisher noch unbekannte Art und Weise aufgebrochen. Aus dem Innenraum stahlen die Täter danach insgesamt fünf hochpreisige Baumaschinen.


Verkehrsgeschehen:


Wildunfall
B 19, Höhe Kronungen

Am Dienstag um 5.20 Uhr war der Lenker einer Mercedes-C-Klasse auf der Bundesstraße 19 unterwegs. Bei seiner Fahrt von Oerlenbach in Richtung Schweinfurt erwischte er auf Höhe von Kronungen einen über die Straße wetzenden Fuchs. Bei der späteren Unfallaufnahme konnte das Wildtier nicht mehr aufgefunden werden.
Der Blechschaden beträgt zirka 1500 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.