Aus dem Polizeibericht – Vater und Sohn mit Einrad unterwegs - Anzeige

Aus der Stadt Schweinfurt

Außenspiegel abgetreten
Beide Außenspiegel eines in der Sudetenstraße geparkten Citroen traten unbekannte Täter am Montag, in der Zeit von 19.00 - 22.45 Uhr, ab. Dabei richteten Sie einen Schaden von ca. 1.000 € an. Hinweise bitte an die Polizei.

Unter Drogeneinfluss
Positiv auf einen Drogentest reagierte ein 26jähriger Mann am Montagabend, als ihn eine Streife in der Schultesstraße kontrollierte. Daher musste sich der Mofafahrer einer Blutentnahme unterziehen, Anzeige folgt.

Vater und Sohn mit Einrad unterwegs - Anzeige
Mit einem nicht zugelassenen sog. „Monowheel“ (nicht zulassungsfähiges, elektrisch angetriebenes Einrad mit einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 40 km/h) waren ein 41jähriger Mann und sein 16jähriger Sohn am Montagnachmittag auf einem Radweg in der Niederwerrner Straße unterwegs. Eine Streife unterband die Weiterfahrt und stellte die Einräder zur technischen Untersuchung sicher. Je nach Ergebnis werden auf Vater und Sohn Anzeigen wegen fehlender Zulassung, Versicherung und Vergehen nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz zukommen.

Und noch einmal unter Drogen
Schon am frühen Montagmorgen stand ein 26jähriger Mann unter Drogeneinfluss. Bei einer Kontrolle des Hyundai-Fahrers in der St.-Kilian-Straße zeigte der junge Mann entsprechende Auffälligkeiten, weswegen die Streife eine Blutentnahme veranlasste. Anzeige folgt.


Aus dem Landkreis Schweinfurt

Zuviel getrunken

Sennfeld
Zuviel getrunken hatte ein 35jähriger Mann, den eine Streife am frühen Dienstagmorgen in der Gottlieb-Daimler-Straße anhielt. Da der Seat-Fahrer einen Promillewert von 0,7 erreichte, muss er sich auf einen Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot einstellen.

Ins Schleudern gekommen - drei Verletzte

Werneck/OT Schnackenwerth
Von Werneck in Fahrtrichtung Schnackenwerth war Sonntagnachmittag ein 20jähriger Mann mit seinem BMW unterwegs. An der Einmündung nach Bergrheinfeld (St 2277) wollte er nach rechts (Richtung Berghreinfeld) abbiegen, kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden VW-Passat zusammen. Dabei erlitten der 20jährige, sein 43jähriger Unfallgegner und dessen 42jährige Frau leichte Verletzungen. Der Schaden ist mit rund 13.000 € nicht unerheblich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.