Aus dem Polizeibericht – Streit im horizontalen Gewerbe endet mit Entzug des Führerscheins

Aus der Stadt Schweinfurt

Streit im horizontalen Gewerbe endet mit Entzug des Führerscheins
Sprichwörtlich in die Haare gerieten sich am Sonntagabend zwei Damen aus dem horizontalen Gewerbe. Hintergrund war eine Auseinandersetzung um die Nutzung einer sog. Terminwohnung in der Innenstadt, die offensichtlich von zwei Parteien gleichzeitig gebucht worden war. Die herbeigerufene Polizeistreife beendete den Streit: eine 20jährige Frau durfte bleiben, während ihre 50jährige Kontrahentin den Rückzug antreten musste und mit ihrer Mutter in einem Hotel unterkam. Den aufnehmenden Beamten war schon vorher der hohe Alkoholisierungsgrad der Frau aufgefallen. Sie staunten daher nicht schlecht, als ihnen unweit der Wohnung plötzlich die 50jährige am Steuer eines Nissan entgegenkam. Da eine Anhaltung im fließenden Verkehr nicht mehr möglich war, klopfte die Streifenbesatzung an der Tür des Hotels. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht: die Dame kam auf einen Promillewert von 2,10 und musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wanderte zu den Akten.

Ladendiebstahl schnell geklärt
Scharf auf Spirituosen war am Sonntagnachmittag offensichtlich ein 30jähriger Mann und ließ eine Flasche Wodka aus einer Tankstelle in der Landwehrstraße mitgehen. Ein aufmerksamer Kunde beobachtete jedoch das kriminelle Treiben und verfolgte den Dieb bis in die Luitpoldstraße, wo ihn dann eine Streifenbesatzung festnahm. Die Flasche war allerdings schon geöffnet. Eine Anzeige folgt.

Gehweglampen beschädigt
Die Lampenschirme von drei Gehweglampen in der Königsbergstraße trat in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein bisher unbekannter Täter ab, richtete dabei einen Schaden von ca. 500 €uro an und machte sich aus dem Staub. Hinweise bitte an die PI Schweinfurt.

Aus dem Landkreis Schweinfurt

Werneck
Pizzaservice endet am Baum
Von einer privaten Feier war am späten Sonntagabend ein 23jähriger Mann mit seinem Polo unterwegs, um in einem Wernecker Ortsteil eine Pizza zu holen. Er hatte jedoch schon erheblich dem Alkohol zugesprochen, so dass das Wendemanöver vor der Pizzeria scheiterte und der 23jährige an einem Baum landete. Außer geringem Blechschaden verlief der Zusammenstoß glimpflich. Das dicke Ende folgte allerdings nach: der Promillewert des jungen Mannes lag bei 1,88. Daher war eine Blutentnahme die unausweichliche Folge .Ein Strafverfahren folgt.

Bergrheinfeld
Einbrecher unterwegs
Einbrecher machten sich in der Zeit von Freitag bis Sonntagvormittag an einem Vereinsheim in der Schnackenwerther Straße zu schaffen. Vorder- und Hintertür hielten den Hebelversuchen der Täter jedoch stand. Diese richteten aber einen Schaden von 1.200 Euro an. Hinweise nimmt die PI Schweinfurt entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.