Aus dem Polizeibericht – Mysteriöser Umparker

Aus dem Stadtgebiet


Übersehen

Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin stieß am gestrigen Vormittag in der Wehr gegen einen hinter sich wartenden Pkw.
Die Seat-Fahrerin fuhr rückwärts, nachdem sie feststellte, dass der übliche Weg durch eine Baustelle blockiert war. Hierbei übersah sie den über 25 Meter hinter sich wartenden Skoda der 42-jährigen Geschädigten. Die Skoda-Fahrerin wurde leicht verletzt, auch ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand.


Ausgebrannt

Bereits fast ausgebrannt war ein Mülleimer gestern gegen 16.15 Uhr an einer Bushaltestelle am Sennfelder Bahnhof, als die Einsatzkräfte am Tatort ankamen. Mittels mitgeführtem Feuerlöscher wurde durch die Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt das auf dem Rasen liegende Behältnis gelöscht, so dass die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr nicht mehr viel zu tun hatte. Weil die Brandursache noch völlig unklar ist, hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung, da zur Brandzeit reger Berufsverkehr geherrscht haben dürfte. Wer kann sachdienliche Hinweise geben?


3 Unfallfluchten

Bereits am vergangenen Freitag zwischen 15.15 und 16.00 Uhr wurde der Pkw einer 28-Jährigen beschädigt. Der weiße Ford der Volkacherin war in der Tatzeit im Parkhaus der Stadtgalerie ordnungsgemäß abgeparkt, während ein Unbekannter vermutlich mit der eigenen Pkw-Tür oder mit einem anderen Gegenstand den Schaden in Höhe von 200 Euro verursachte.

Ein in der Hermann-Löns-Straße ordnungsgemäß geparkter Nissan wurde am Sonntag zwischen 16.00 und 19.30 Uhr angefahren. Ob der unbekannte Unfallverursacher beim Ein- oder beim Ausparken gegen das Fahrzeug des 24-jährigen Geschädigten stieß, ist unklar. Fakt ist der Sachschaden an der linken Fahrzeugseite in Höhe von 300 Euro.

Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstand am Samstag zwischen 12.20 und 12.40 Uhr. In der kurzen Zeit parkte das Fahrzeug des 44-jährigen Geschädigten auf dem Parkplatz eines Supermarktes, als ein noch unbekannter, vermutlich daneben ein- oder ausparkender Verursacher an der linken Fahrzeugseite des weißen Volvo hängen blieb.


Unsachgemäße Lebensmittelentsorgung

In der Bauschstraße kam es bereits mehrfach zu missbräuchlichen Lebensmittelentsorgungen. Vor einiger Zeit warf ein unbekannter Täter Tomaten gegen das Fenster einer 32-jährigen Bewohnerin. Zuletzt, am vergangen Freitag, waren es Orangen, welche am Rollo landeten. Bislang ist noch kein Sachschaden entstanden, eine Anzeige somit bislang entbehrlich. Daher ergeht hier nun der Hinweis an den Täter, dass er doch sein nicht gebrauchtes Gemüse und Obst entweder in der Bio-Mülltonne entsorgen möchte oder dieses sinnvollerweise der Schweinfurter Tafel spenden könne.




Aus dem Landkreis


Bergrheinfeld

Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Pfarrgasse/Schweinfurter Straße kam es am Montag gegen 15.00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.
Eine 48-jährige VW-Fahrerin übersah den auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Schweinfurt fahrenden 42-jährigen Opel-Fahrer. Es kam mitten auf der Kreuzung zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei Sachsachen in Höhe von insgesamt 4.000 Euro entstand, verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Schwanfeld

Mysteriöser Umparker

Mit Schreck stellte eine 74-Jährige am Montagmorgen fest, dass ihr Pkw zwischen Sonntagabend und der Feststellungszeit entwendet wurde. Der Hyundai stand zumindest nicht mehr an der Wohnadresse. Eine sofort eingeleitete Fahndung ließ die Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt das Fahrzeug in der Nähe eines Supermarktes auffinden. Weitere Überprüfung des mutmaßlich entwendeten Pkw ergaben keine Aufbruchspuren und auch sonst keine Hinweise auf unbefugten Gebrauch. Da sich die Originalschlüssel bei der Halterin befinden, wird davon ausgegangen, dass eventuell ein Familienmitglied der Fahrzeughalterin in einem Anflug von leichter Vergesslichkeit den Pkw nach einem Einkauf dort zurückließ.


Gochsheim

Antiquiertes Diebesgut

Das Schalthäuschen an den derzeit stillgelegten Bahngleisen in der Schwebheimer Straße ist durch einen Unbekannten angegangen worden. Die Tat dürfte sich zwischen dem 01.01.2017 und dem gestrigen Montagvormittag ereignet haben. Der Täter brach die Stahltür auf und entwendete verschiedene Elektrobauteile und Relaisgruppen. Was der vermutlich elektronikinteressierte Dieb mit den über 30 Jahre alten Bauteilen anfängt, ist nicht nachvollziehbar, so ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Der Sachschaden ist mit ca. 20.000 Euro jedoch nicht unerheblich und beruht auf der Tatsache, dass derartiges Zubehör nur noch auf Bestellung angefertigt wird. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat den Sachverhalt aufgenommen und wird den Vorgang für weitere Ermittlungen an die Bundespolizei Würzburg abgeben. Haben Sie verdächtige Beobachtungen gemacht oder können Sie Hinweise auf den Täter geben? Derartige Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.


Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.