Aus dem Polizeibericht – Gestohlen geglaubter Pkw wieder „Aufgetaucht“

Gestohlen

In einem Verbrauchermarkt in der Manggasse wurde gestern einer Mitarbeiterin der Geldbeutel entwendet. Die 47-jährige Geschädigte hatte während der Einräum-Arbeiten die Börse gegen 11 Uhr neben sich auf einem Karton abgelegt, wo eine vermutlich weibliche Diebin sich dieser annahm. Neben 50 Euro Bargeld befanden sich auch diverse Dokumente darin. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.


Fahrrad weg

In der Straße Kleinflürleinsweg war ebenfalls ein Dieb unterwegs. Allerdings hatte er als Diebesgut ein Mountainbike der Marke Cube im Visier. Das Fahrrad war im unversperrten Schuppen im frei zugänglichen Garten des Wohnanwesens abgestellt und mit einem Zahlenschloss gesichert. Zwischen dem Silvestertag und dem vergangenen Montag, 10.00 Uhr, nahm der unbekannte Täter das Bike im Wert von 600 Euro mit.


Handtasche weg

Die 16-jährige Geschädigte hielt sich Montagnachmittag in einem Shoppingcenter in der Schweinfurter Innenstadt auf und verweilte eine Zeit lang auf einer Bank. Als sie dann weiterschlenderte, fiel ihr zwei Minuten später ein, dass sie ihre Handtasche auf der Bank vergaß. Bei sofortiger Rückkehr zur Bank stellte sie fest, dass ein Unbekannter die schwarze Tasche samt Inhalt entwendet hat.


Jung und Anspruchsvoll

Ein hochwertiges Paar Schuhe steckte am gestrigen Dienstag gegen 16.00 Uhr eine Ladendiebin in ihren Rucksack. Die erst 14-Jährige schaute sich in einem Schuhgeschäft Am Oberen Marienbach um, wo sie letztendlich der Verlockung wohl nicht widerstehen konnte. Nachdem beim Verlassen des Geschäftes die Sicherungsanlage auslöste und die Verkäuferinnen auf die junge Dame aufmerksam wurden, ergriff sie zunächst die Flucht. Sie konnte durch eine Mitarbeiterin eingeholt und mit dem Diebesgut im Wert von 230 Euro gestellt werden. Ein lebenslanges Hausverbot im Geschäft sowie eine Anzeige wegen Ladendiebstahls sind nun die Folge für die Jugendliche.



Verkehrsgeschehen:


Vorfahrtsmissachtung mit Folgen

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer nahm gestern gegen 15.00 Uhr einem 26-jährigen Audi-Fahrer die Vorfahrt. Die weibliche Unbekannte fuhr mit einem dunklen Pkw aus der Fritz-Drescher-Straße in die Georg-Schäfer-Straße unter Missachtung der geltenden Verkehrsregeln ein. Der Audi-Fahrer musste stark abbremsen, was der hinter diesem fahrende 18-jährige BMW-Fahrer zu spät erkannte. Er fuhr in den Audi hinein und verursachte dadurch einen Sachschaden von insgesamt 11.000 Euro. Nachdem der Auffahrende durch die Polizeibeamten verwarnt wurde, startete nun die Suche nach der Verursacherin der Situation. Diese hat sich nämlich vom Unfallort entfernt, ohne die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen.


Angefahren und abgehauen

Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin kam am gestrigen Dienstag zur Dienststelle der Polizeiinspektion Schweinfurt. Sie gab an, ihren weißen Opel in der Zeit zwischen 07.00 und 16.00 Uhr in der Segnitzstraße gegenüber der Hausnummer 81 abgeparkt gehabt zu haben. Während dieser Zeit fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer dagegen und verursachte einen Schaden am Pkw.

Ebenfalls eine Unfallflucht ereignete sich gestern zwischen 08.20 und 13.10 Uhr in einem Parkhaus am Martin-Luther-Platz. Der 29-jährige Geschädigte hatte seinen schwarzen Golf dort auf Ebene 2 geparkt. Als er zum Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Streifschaden an seiner Heckstoßstange fest. Der Verursacher des Schadens in Höhe von 500 Euro war nicht mehr festzustellen.

Am Zeughaus fuhr am gestrigen Dienstag gegen 11.20 Uhr ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Rangieren gegen einen Begrenzungspoller, welcher durch den Aufprall verschoben wurde. Eine unbeteiligte Zeugin konnte den Vorgang beobachten und verständigte die Polizei, welche nunmehr die Ermittlungen aufgenommen hat.


Leicht verletzt

An der Turngemeinde wollte gestern Morgen gegen 5.30 Uhr ein 45-jähriger Lastkraftwagen-Fahrer die Straße rückwärts in das dortige Verbrauchermarkt-Gelände verlassen. Eine 16-jährige Verkehrsteilnehmerin wollte an dem Sattelzug vorbeifahren und kam auf der nunmehr zu engen Fahrspur mit ihrem Leichtkraftrad zu Fall. Die Jugendliche wurde mit leichten Verletzungen durch die hinzugerufenen Rettungskräfte in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht, an der Honda entstand Sachschaden von circa 500 Euro.




Aus dem Landkreis


Sennfeld

Gestohlen geglaubter Pkw wieder „Aufgetaucht“

Der vorgestern abhanden gekommene VW einer 79-Jährigen ist wieder da. Die vermeintliche Geschädigte hatte, so dachte sie, ihren Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Felix-Wankel-Straße geparkt. Die Fahndung nach dem Fahrzeug verlief nunmehr positiv. Streifen entdeckten den Vermissten heute Nacht unversehrt und ordnungsgemäß abgestellt auf einem Parkplatz eines Fastfood-Restaurants. Die Zusammenführung der Beteiligten steht nach aktuellem Stand noch aus.


Verkehrsgeschehen:


Wasserlosen

Abgekommen

Glimpflich davongekommen ist eine 18-jährige Autofahrerin heute Nacht gegen 01.25 Uhr. Die Fahranfängerin war mit ihrem Opel Zafira unterwegs auf der Staatsstraße 2433 zwischen Wülfershausen und Arnstein, als sie auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern kam. Sie rutschte trotz recht geringer Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn herunter, wo das Fahrzeug sich überschlug. Unverletzt befreite sich die Arnsteinerin selbst aus ihrem Pkw und verständigte die Rettungskräfte. An dem mit vorschriftsmäßigen Winterreifen ausgestatteten Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro.


Schonungen

Gerutscht

Ebenfalls witterungsbedingt ereignete sich auf der Bundesstraße 303 gestern gegen 21 Uhr ein Unfall. Ein 20-jähriger verlor mit seinem Audi auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, obwohl er bereits mit stark verminderter Geschwindigkeit unterwegs war. In einer leichten Biegung kam der Pkw ins Rutschen und prallte letztendlich in die gegenüberliegende Leitplanke. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro entstand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.