Aus dem Polizeibericht – Gelegenheit macht Diebe

Gelegenheit macht Diebe

Der Frühling hat Einzug gehalten, das Wetter und die erwachende Natur verführen zum Frischlufttanken bei jeder Gelegenheit. So wird so mancher Bürger leichtsinnig, jedoch auch der eine oder andere Gauner aufmerksamer. Ob es die außer Acht gelassene Handtasche auf der Parkbank, die offen gelassene Fensterscheibe am Auto oder der offen liegende Geldbeutel im Einkaufswagen ist … hier greift der Langfinger natürlich zu. Eine Einladung zum Stehlen stellen zum Beispiel auch offen abgestellte Cabrios dar, deren Handschuhfach oder Rücksitzbank interessante Gegenstände beherbergt. Die Tasche im Fahrrad-Einkaufskorb des abgestellten Rades schreit „Nimm mich mit!“. Viele mit Unachtsamkeit gespickte Situationen rufen Diebe auf den Plan. Daher ergeht durch die Polizeiinspektion Schweinfurt an dieser Stelle folgender Aufruf an die Bevölkerung: Bitte achten Sie auf Ihr Eigentum! Bieten Sie nicht leichtsinnig dem Gelegenheitsdieb die Ware an. Achten Sie auf Ihr Hab und Gut! Auch der Ordnungshüter ist daran interessiert, dass das Frühlingserwachen nicht zum „Bösen Erwachen“ mutiert.



Aus dem Stadtgebiet


Küchenbrand

Einen Einsatz der Feuerwehr löste am gestrigen Abend in der Leislerstraße der Versuch aus, Essen zuzubereiten. Ein 46-jähriger Bewohner vergaß einen auf dem Herd stehenden Kochtopf mit Fett, welcher sich aufgrund der großen Hitze entzündete. Der Sohn der Familie entdeckte das Feuer, woraufhin die 39-jährige Ehefrau versuchte, den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Nachdem sich die Familie auf die Straße rettete, begann die Feuerwehr Schweinfurt mit insgesamt 21 Floriansjüngern mit den Brandbekämpfungsmaßnahmen. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Hausbewohner, jedoch entstand am Kücheninventar sowie am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.


Kennzeichendiebstahl

Zwischen dem 07.04.2017 und dem gestrigen Sonntagmorgen entwendete ein unbekannter Täter vom Fahrzeug des Geschädigten beide Kennzeichen samt Halterung. Der schwarze BMW des 58-Jährigen war ordnungsgemäß auf dem Parkstreifen in der Niederwerrner Straße abgestellt.
Wer verdächtige Wahrnehmungen zur fraglichen Zeit in diesem Bereich gemacht hat oder Hinweise über den Verbleib der Kennzeichen SW-A1064 geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schweinfurt zu melden.




Aus dem Landkreis


Schonungen

Aufgefahren

Im Schonunger Ortsteil Forst kam es am gestrigen Sonntagvormittag zu einem Auffahrunfall. Zwei Fahrzeuge, welche die Mainstraße ortsauswärts befuhren, hielten an der Kreuzung zur Staatsstraße 2447 am Stoppschild an. Der nachfahrende 29-jährige Unfallverursacher erkannte zu spät, dass der vor ihm stehende 20-Jährige doch noch nicht gleich weiter fuhr, sondern stehen blieb. Er fuhr mit seinem Opel ins Heck des Geschädigten. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.100 Euro.



Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.