Aus dem Polizeibericht – Einbruch in ein Kellerabteil

Handy unbemerkt aus der Tasche gestohlen

Den Diebstahl seiner Handys aus einer Jackentasche meldete am Sonntagmittag das Opfer bei der Polizei. Es handelt sich um ein goldfarbenes iPhone 6 von Apple. Dessen Zeitwert wird mit 300 Euro angegeben.
Gegen 4.30 Uhr befand sich der 33-Jährige auf dem Nachhauseweg. Im Bereich des Georg-Wichtermann-Platzes traf er auf drei ihm unbekannte Männer, die alle ein südländisches Aussehen hatten. Im gebrochenen Englisch führte er eine etwa 10 minütige Konversation mit ihnen.
Als die Unbekannten wieder verschwunden waren, fiel dem Mann auf, dass sein Handy jetzt nicht mehr in der Tasche steckte. Mutmaßlich hatten sie ihn dermaßen abgelenkt, dass es einem gelungen war, ihm das Apple unbemerkt aus der Tasche zu ziehen.
Eine nähere Beschreibung der Täter war dem Bestohlenen nicht möglich.


Unbekannter bricht in Kellerabteil ein

Im Verlauf er vergangenen Woche ist in ein Kellerabteil in der Sonnenstraße 3 eingebrochen worden. Ob daraus etwas entwendet worden ist, steht derzeit noch nicht abschließend fest. Der Sachschaden beträgt 50 Euro.
Wegen einer anderen Angelegenheit begab sich der Geschädigte am Sonntagvormittag in den Keller. Dabei fiel ihm auf, dass ein Gegenstand, der sich normalerweise in seinem verschlossenen Abteil befindet, jetzt davor abgelegt war. Bei einer genaueren Inspizierung fiel ihm jetzt gleich das offenstehende Abteil auf. Anhand der beschädigten Schließvorrichtung war zu erkennen, dass es brachial geöffnet worden war. In dessen Innenraum sind sämtlich Schränke, Kisten und Kartons durchwühlt worden.
Auf Grund des großen Durcheinanders muss das Opfer zunächst einmal eine Inventur machen, um festzustellen, was beziehungsweise ob etwas weggekommen ist.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei entgegen.


Hebelspuren an der Hauseingangstür

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses Am Vogelschuß 13 meldete am Sonntagnachmittag frische Hebelspuren an der Hauseingangstür.
Bei der Aufnahme vor Ort bestätigen sich die Angaben des Mitteilers. Ein Unbekannter hatte zwischen Samstag- und Sonntagmittag versucht, vermutlich mittels eines Schraubenschlüssels die Haustür aufzubekommen. An verschiedenen Stellen der Tür wurden entsprechende Eindrücke/Einstiche festgestellt.
Es blieb jedoch bei dem Versuch.
Der Schaden an der Tür wird auf 350 Euro geschätzt.


Verkehrsgeschehen:


Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen

Wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz - Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinwirkung - wird seit dem gestrigen Sonntagnachmittag gegen einen 21-Jährigen aus dem Landkreis Bad Kissingen ermittelt.
Der 3er BMW Lenker wurde kurz nach 14 Uhr in der Hauptbahnhofstraße zu einer Kontrolle angehalten. In deren Verlauf zeigte der Betroffene deutliche drogentypische Auffälligkeiten. Deshalb wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend eingezogen.
Nach einem Sachverhaltsvortrag an die Staatsanwaltschaft wurde durch einen Amtsrichter eine Blutentnahme angeordnet, die anschließend ein auf die Polizeiwache gerufener Arzt durchführte.
Im Anschluss daran erfolgte die Entlassung des Betroffenen.
Sollte sich bei der Blutuntersuchung die Betäubungsmittelbeeinflussung über dem erlaubten Grenzbereich einstellen erwartet den 21-Jährigen eine Bußgeldanzeige über rund 530 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und die Ableistung eines einmonatigen Fahrverbots.


Auffahrunfall mit rund 8000 Euro Blechschaden

Ein nicht unerheblicher Blechschaden ist bei einem sogenannten Auffahrunfall am Sonntagnachmittag in der Oskar-von-Miller-Straße entstanden.
Verletzt wurde dabei aber niemand.
Gegen 16.15 Uhr fuhren die beiden Fahrzeugführer, ein 35-Jähriger mit seinem VW Golf und eine 23-Jährige mit ihrem Renault Clio auf der Oskar-von-Miller-Straße in Richtung zur Geldersheimer Straße.
Um in ein Grundstück nach links besser abbiegen zu können, bremste der vorausfahrende Golf Lenker jetzt sein Auto bis zum Stillstand ab. Das realisierte die Nachfolgende zu spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Dabei schrammte sie mit ihrem Clio am Golf vorbei und fuhr noch ein neben der Straße stehendes Verkehrszeichen komplett um.
Die beiden Autos blieben aber fahrtüchtig.
Der Gesamtschaden bei dem Unfall wird auf 8000 Euro geschätzt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.