Aus dem Polizeibericht – Eigentor oder selbst ans Messer geliefert: Rauschgift gefunden

Wegen einer Ruhestörung wurde am Donnerstagabend die Polizei zu einer Wohnung in die Euerbacher Straße gerufen.
Das Pech für den Wohnungsmieter und seinen Besuch war, dass die Beamten im Rahmen des Einsatzes starken Marihuanageruch wahrnahmen und bei der anschließenden Durchsuchung Ecstasy, Amfetamin, Marihuana und Haschisch auffinden konnten.
Kurz nach 21 Uhr ging die Mitteilung über die Ruhestörung aus einer näher bezeichneten Wohnung ein.
Als die Beamten dort klingelten und nachdem die Tür aufging, schlug ihnen sofort der „bekannte Duft“ aus der Wohnung entgegen. Daraufhin wurde die Wohnung sofort betreten und im Rahmen der Durchsuchung verschiedenes Rauschgift und Rauschgiftutensilien sichergestellt.
Zumindest gegen zwei der drei in der Wohnung befindlichen Personen, zwei Anfangsvierziger und eine Frau, ist nun ein Verfahren wegen des unerlaubten Rauschgiftbesitzes eingeleitet worden.
Durch den Einsatz der Polizei hatte sich das Problem Ruhestörung somit von selbst erledigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.