Aus dem Polizeibericht

EBELSBACH, LKR. HASSBERGE. Zu einem versuchten Raubüberfall ist es am Mittwochabend in einem Getränkemarkt gekommen. Der bislang unbekannte Täter betrat das Geschäft und forderte die Tageseinnahmen. Seine Forderung unterstrich er mit einer silbernen Pistole. Nachdem die Angestellte sich weigerte das Geld auszuhändigen, flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Kurz vor Ladenschluss betrat ein ca. 25-Jähriger den Getränkemarkt im Setzgraben, nahm eine Getränkedose aus einem Regal und ging an die Kasse. Jedoch hatte er nicht vor zu bezahlen, sondern bedrohte die Verkäuferin mit einer silbernen Pistole und forderte das Geld aus der Kasse. Die Verkäuferin ging jedoch nicht auf die Forderung des Täters ein, da es sich ihrer Ansicht nach um keine echte Pistole handelte und sprach den Täter resolut an. Offensichtlich eingeschüchtert von der Reaktion flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Haßfurter Polizei, unter Einbeziehung benachbarter Dienststellen, verlief bislang ergebnislos.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

ca. 175 groß
ca. 20 - 30 Jahre alt
bekleidet mit einem olivfarbenen Parka, knielang, dunklem Schal, dunkle, weite Hose

Die Schweinfurter Kripo übernahm die weiteren Ermittlungen und setzt zur Aufklärung der Tat auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die gegen 19:30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Getränkemarktes im Setzgraben gesehen haben, werden gebeten sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.