Aus dem Polizeibericht – Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen

Ein 18-Jähriger aus dem Bereich von Knetzgau wird in nächster Zeit Post von der Bußgeldstelle bekommen. Darin wird stehen, dass er rund 530 Euro an die Staatskasse überweisen muss, zwei Punkte auf sein Verkehrssünderkonto in Flensburg gutgeschrieben bekommt und auch noch den Führerschein für ein einmonatiges Fahrverbot abgeben darf. Kurz nach 1 Uhr ist der Heranwachsende mit seinem Audi A 4 am Donnerstagmorgen zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Landwehrstraße angehalten worden. In dessen Verlauf stellten sich deutliche Anhaltspunkte ein, dass er unter dem Einfluss von Drogen steht. Dies wurde durch einen Urintest auch noch zementiert. Deshalb wurde die Weiterfahrt nicht mehr gestattet und sein Fahrzeugschlüssel vorübergehend konfisziert. Danach ging es zur Wache, wo ein zwischenzeitlich verständigter Arzt eine Blutentnahme durchführte. Anschließend folgte seine Entlassung. Die zuständige Führerscheinstelle erhält einen Abdruck der Bußgeldanzeige.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.