Aus dem Polizeibericht – Auffahrunfall mit 1,66 Promille

Bei einer Mercedes-Fahrerin aus dem Landkreis Bad Kissingen wurde nach einem Auffahrunfall am Montagmorgen auf der A 71 auf Höhe der Abfahrt Schweinfurt-West 0,83 mg/l Atemalkohol (1,66 Promille) gemessen. Sie konnte vermutlich die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden BMW nicht richtig einschätzen und fuhr auf. Durch die hohe Geschwindigkeit schleuderten beide Fahrzeuge nach dem Aufprall quer über die Fahrbahn und kamen schwer beschädigt an der Außenschutzplanke bzw. auf der rechten Fahrspur zum Stehen.
Die 40-Jährige und der 31-jährige BMW-Fahrer wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser nach Schweinfurt gebracht. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck wurde bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehr aus Niederwerrn und der Straßenmeisterei Schweinfurt unterstützt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde der Verkehr Richtung A 70 kurz an der Anschlussstelle Schweinfurt-West abgeleitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.