Aus dem Polizeibericht: Arbeiter trennt sich zwei Finger an einer Hand ab

Sennfeld: Mit schweren Handverletzungen ist ein Arbeiter eines Großbetriebes in der Hauptstraße am späten Mittwochabend zunächst in ein Schweinfurter Krankenhaus gekommen.
Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist derzeit noch nicht bekannt, da es keine unmittelbaren Zeugen dafür gibt.
Beim Reinigen einer Paprika-Waschanlage geriet der 43-jährige indische Staatsangehörige gegen 23.20 Uhr vermutlich mit der rechten Hand in die Maschine. Diese trennte ihm sodann zwei Finger komplett ab. Beim Eintreffen von Notarzt und Polizei steckten die abgetrennten Gliedmaßen in seinem Arbeitshandschuh.
Nach einer ersten notärztlichen Behandlung verbrachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus.
Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden sind bis dato nicht gegeben.
Die zuständigen Stellen, wie Staatsanwaltschaft, Berufsgenossenschaft und das Gewerbesaufsichtsamt, werden umgehend informiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.