Aus dem Polizeibericht – Algerier klauen in Bekeidungsgeschäft

Der Winter ist da!

Schneefall und Straßenglätte führten in den letzten Stunden zu mehreren witterungsbedingten Unfällen beziehungsweise Vorfällen im Stadt- und Landkreis.

In Niederwerrn verlor ein 24-jähriger Polizeibeamter heute morgen gegen 01.10 Uhr in der Schweinfurter Straße aufgrund der Schneeglätte die Kontrolle über das von ihm gelenkte Dienstfahrzeug und stieß auf dem Gehweg gegen eine Steinpalisade. Hierdurch entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.840 Euro.

Ebenfalls heute in den frühen Morgenstunden, und zwar um 03.30 Uhr, stieß ein pflichtbewusster 32-Jähriger in der Kreuzstraße in Schweinfurt gegen die hintere linke Türe eines geparkten Pkw - jedoch nicht mit einem Fahrzeug, sondern mit der Schneeschaufel. Die Reparatur der Delle im Fahrzeug wird circa 500 Euro kosten.

Aufgrund Straßenglätte im Einmündungsbereich in Bergrheinfeld an der Kreuzung Staatsstraße 2277/Am Mainweg rutschte ein 42-jähriger Pkw-Fahrer am Mittwochabend um 23.05 Uhr direkt nach dem Abbiegen nach links mit seinem Fahrzeug in den Graben. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Ob die Gemeinde einen Schaden geltend macht, muss noch geklärt werden. Ein vom Verursacher angerufenes Abschleppunternehmen empfahl dem aus Steinfeld kommenden Autofahrer, die Abholung wegen der ungemütlichen Witterungsverhältnisse zu einem anderen Zeitpunkt zu veranlassen.

Von Waigolshausen in Richtung Theilheim fuhr gestern gegen 21.00 Uhr ein 20-jähriger Pkw- Fahrer. Er wollte vor dem Kreuzungsbereich abbremsen und kam auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern. Er drehte sich um die eigene Achse und stieß rückwärts gegen das Verkehrsschild auf der Verkehrsinsel. Ein Sachschaden von insgesamt 650 Euro entstand.

Auch im östlichen Schweinfurter Bereich kam am Mittwoch kurz vor 6 Uhr in der Früh eine 22-Jährige mit ihrem Pkw aufgrund der Straßenverhältnisse ins Schleudern. Sie befuhr die Kreisstraße SW 4 von Reichmannshausen in Richtung Löffelsterz und rutschte quer über die Fahrbahn in den linken Straßengraben. Hierdurch entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.


Glücklicherweise ist bei keinem dieser Unfalle Personenschaden entstanden, doch Väterchen Frost lässt ausrichten: Fahren Sie den Witterungsverhältnissen angepasst und vorsichtig durch den Winter!




Aus dem Stadtgebiet


Erfolgloser Einbrecher unterwegs

Am gestrigen Mittwoch entdeckte ein Hausmeister an mehreren Haustüren in der Sudetenstraße Aufbruchspuren. Ein unbekannter Täter hatte versucht, in die Häuser zu gelangen, scheiterte jedoch an der stabilen Bauweise der Eingangstüren. Der Tatzeitraum ist nicht genau eingrenzbar, liegt aber höchstwahrscheinlich innerhalb der letzten zwei Wochen.
Die Polizeiinspektion Schweinfurt ist auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie eine verdächtige Person festgestellt oder etwas Ungewöhnliches bemerkt haben, geben Sie bitte Ihre Erkenntnisse unter 202-0 an uns weiter.


Vom richtigen Weg abgekommen

Eine 76-jährige Autofahrerin verschätzte sich am vergangenen Mittwoch gegen 22.45 Uhr. Irrtümlicherweise fuhr sie mit ihrem Pkw am Sennfelder Bahnhof nicht auf der Straße weiter, sondern landete halb auf dem Bahnsteig bzw. dem stillgelegten Gleis. Das Fahrzeug saß auf und konnte weder vor- noch rückwärts bewegt werden. Am VW entstand nur geringer Schaden, um die Befreiung des Autos musste sich jedoch ein Abschleppdienst kümmern.


Fahrzeug beschädigt

Mit einem gewissen Grad an Aggression beschädigte am Mittwoch zwischen 17.00 und 23.00 Uhr ein unbekannter Täter einen Pkw. An dem in der Friedhofstraße abgestellten Audi des 18-jährigen Geschädigten wurde die Stoßstange beschädigt, wodurch ein Sachschaden von 250 Euro entstand.


Laterne beschädigt

Ebenfalls der Feststellung seiner Personalien entzog sich ein unbekannter Täter in der Heini-Dittmar-Straße. Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag, 10.00 Uhr, wurde hier nämlich ein Lichtmast angefahren, wodurch ein Sachschaden von 1.000 Euro entstand.


Verkehrsschild beschädigt

Ein Verkehrsschild mit Standpfosten im Wert von 200 Euro wurde am gestrigen Mittwoch, vermutlich gegen 11.30 Uhr, durch einen unbekannten Fahrzeugführer in der Stresemannstraße umgefahren. Der mögliche Tatablauf könnte gewesen sein, dass der Verursacher in Richtung Hauptbahnhofstraße fuhr und nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Ladendiebe ertappt

Zwei Ladendiebe konnten durch Zeugen bei der Tat beobachtet werden. Die beiden Algerier steckten in einem Bekleidungsgeschäft in der Gunnar-Wester-Straße eine Jacke sowie ein Sweatshirt im Gesamtwert von 64 Euro ein. Eine Kontrolle der Beiden 19- bzw. 29-Jährigen erfolgte kurze Zeit später und führte zum Auffinden des Diebesgutes.
Nun läuft gegen beide Täter ein Ermittlungsverfahren.


Zu Spät!

Ein 15-Jähriger hat scheinbar den Jahreswechsel verpasst. Er meinte wohl am gestrigen Abend gegen 19.45 Uhr, mit Böllern das neue Jahr begrüßen zu müssen?! Am Rossmarkt zündete er daher mehrere Kracher. Er wurde durch die Schweinfurter Sicherheitswacht aufgegriffen und nach Sachbehandlung an die Eltern übergeben.


Dreister Kollege

Während des Umziehens zum Schichtwechsel im Umkleideraum eines großen Industriebetriebes in der Röntgenstraße legte der 26-jährige Geschädigte sein Mobiltelefon in seinen offenstehenden Spind. Während er sich mit anderen Arbeitskollegen unterhielt und sich hierbei auch etwas vom Spind entfernte, hat in dem vermeintlich vertrauensvollen, kollegialen Umfeld ein wohl gewissenloser Kollege lange Finger gemacht und das Smartphone entwendet.




Aus dem Landkreis


Werneck

Straßenlaterne verbogen

In der Zeit vom 30.12.2016 bis zum gestrigen Mittwoch, 10.00 Uhr, wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer eine Straßenlaterne angefahren. Der Unfallverursacher kollidierte mit dem Lichtmast, verbog diesen stark und verursachte dadurch einen Sachschaden von circa 500 Euro.


Schonungen

Pkw mutwillig beschädigt

Im Ortsteil Hausen wurde in der Zeit von Montagmittag bis zum gestrigen Mittwochmittag ein Pkw beschädigt. Der Seat stand im Hof des Anwesens der Geschädigten in der Straße Am Wollenbach. Ein unbekannter Täter hat die Antenne und den Heckscheibenwischer abgebrochen. Außerdem zerkratzte er eine hintere Tür und flüchtete anschließend. Am Pkw entstand ein Schaden von circa 600 Euro.

Üchtelhausen

Gefährliche Fahrt - Zeugen gesucht

Am vergangenen Dienstag gegen 17.25 Uhr befuhr eine 38-jährige Geschädigte mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2280 in Richtung Schweinfurt. Ein nachfolgender Mercedes fuhr zunächst sehr dicht auf und überholte schließlich völlig rücksichtslos die Stadtlauringerin auf Höhe Zell, obwohl ein Pkw entgegen kam. Nur durch starkes Abbremsen der umsichtigen VW-Fahrerin konnte das rechtzeitige Einscheren des Rowdies ermöglicht werden und somit der Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto verhindert werden.
Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet weitere Verkehrsteilnehmer, die eventuell in diesem Zusammenhang gefährdet wurden bzw. sachdienliche Angaben machen können, sich zu melden.




Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.