60 Jahre Bürgerverein Bergl - 55 Jahre Bergl-Kirchweih

Mit der Bergl-Kirchweih endet an diesem Montag der Reigen der Schweinfurter Stadtteilkirchweihen im Jahr 2017. Drei Tage lang wird traditionelle am ersten Wochenende des Monat August am Bergl gefeiert. Früher auf dem Sportgelände der Albert-Schweitzer-Schule und nunmehr seit einigen Jahren unterhalb des Bergl-Wahrzeichens und gleichzeitigem Heim des Bürgerverein, dem Wasserturm.
Seit 55 Jahren feiern wir unsere Kirchweih am ersten Augustwochenende und dies wird auch in den kommenden Jahren so bleiben. Alleine weil es Tradition ist", führte "Stadtteilbürgermeisterin" Renate Walz bei der Eröffnung der Kirchweih aus. Zum offiziellen Bieranstich, ausgeführt von Oberbürgermeister Sebastian Remelè, konnte Renate Walz und ihre Stellvertreterin Birgit Steigerwald neben den drei Bürgermeistern die Abordnungen der weiteren Schweinfurter Bürgervereine, Referent Jan von Lackum, mehrere Stadträte sowie Abordnungen von am Bergl ansässigen Vereinen begrüßen. Trotz des hohen Anteils an türkischen und russischen Anwohnern im Stadtteil waren von keiner dieser Bevölkerungsschichten Vertretungen am Festzug anwesend. 
Am Montag endet die Bergl-Kirchweih. Bevor es jedoch soweit ist wird ab 15 Uhr zum "Bergler Kirchweihsingen" eingeladen. Kaffee, Kuchen, Roth Bier und die weiteren Kirchweihspezialitäten gibt es bereits ab 14 Uhr. Als besonderes Abschlussschmankerl gibt es ab 18 Uhr Sauerbraten und Leberkloß. Von 20 bis 21 Uhr ist noch einmal Happy Hour angesagt. Musikalisch beschließen die "2 Schweinfurter" das Schweinfurter Kirchweihjahr der Bürgervereine für 2017. 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.