2.040 Euro für eine gute Zeit

Da staunen Groß und Klein: Vera Bellenhaus, die Leiterin der Jugend-Umweltstation des KjG-Hauses Schonungen, bringt in einem Topf über einem Hohlspiegel Schokolade zum Schmelzen. Sie ist mit dem Bildungsprogramm „Lecker schmecker“ zu Besuch beim Ferienangebot der Offenen Hilfen. Dr. Rainer Nowak, der Vorstandsvorsitzende der Lions Jugendstiftung Schweinfurt, verschafft sich einen persönlichen Eindruck davon.
Lions Jugendstiftung Schweinfurt unterstützt Ferienprogramm der Offenen Hilfen

| Schweinfurt - Den sieben Kindern mit Behinderung steht eine spannende Pfingstwoche bevor: Sie nehmen am Ferienprogramm der zur Lebenshilfe Schweinfurt gehörenden Offenen Hilfen teil. Am Dienstag haben die Acht- bis Zwölfjährigen einen Ausflug in den Schweinfurter Wildpark gemacht. Am Donnerstag geht es für sie mit dem Zug nach Bamberg zu einem Stadtbummel. Und am Freitag besuchen sie einen Erlebnisbauernhof in Lülsfeld. Am heutigen Mittwoch sind die Leiterin der Jugend-Umweltstation des KjG-Hauses Schonungen, Vera Bellenhaus, und ihre ehrenamtliche Gruppenleiterin, Lisa Sappl, zu Gast. Im Gepäck haben sie das Bildungsprogramm „Lecker schmecker“: An diversen Mitmachstationen erfahren die Kinder viel über den Klimawandel, fairen Handel und darüber, warum man bevorzugt regionale und saisonale Lebensmittel kaufen sollte.

Thomas Schüler vom Freizeitnetzwerk der Offenen Hilfen leitet das Ferienprogramm. Zusammen mit drei freiwilligen Mitarbeitern kümmert er sich von 9 bis 17 Uhr um die sieben Kinder. „Das Programm wird sehr gut angenommen“, erzählt er. Und zwar nicht nur von den Kindern: Für deren Eltern ist das Betreuungsangebot auch eine Möglichkeit, einmal Zeit für sich selbst zu haben.

Die Kosten dafür übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die Pflegekasse. Die Kosten für Material, Ausflüge und Programmpunkte wie „Lecker schmecker“ stemmt heuer die Lions Jugendstiftung Schweinfurt. 2.040 Euro hat sie gespendet. Ihr Vorstandsvorsitzender, Dr. Rainer Nowak, besucht die Kinder an diesem Mittwoch im Förderzentrum Schonungen der Lebenshilfe Schweinfurt, um sich einen Eindruck von dem Ferienprogramm zu verschaffen. Junge Menschen in der Region dabei zu unterstützen, sich weiterzuentwickeln, sei der Hauptzweck der Lions Jugendstiftung Schweinfurt. „Wir freuen uns“, so Nowak, „das Ferienprogramm der Offenen Hilfen mit ermöglichen zu können.“

Wie Schüler erklärt, profitieren nicht nur die Teilnehmer des Pfingstprogramms von der großzügigen Unterstützung. Danach sei noch genug Geld übrig, um davon auch das Material und die Ausflüge des Ferienangebots vom 14. bis 18. und 21. bis 25. August zu bezahlen. Einige Programmpunkte dafür hat sich Schüler bereits einfallen lassen: So werden die Teilnehmer die Wissenswerkstatt Schweinfurt, das Wassererlebnishaus Rieneck und das Umweltbildungszentrum in Oberschleichach kennenlernen sowie Besuch von „Clownine Apfelsine“ bekommen. Für das Sommerferienprogramm sind noch Plätze frei. Dafür anmelden kann man sich bei den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Schweinfurt, Telefon: 09721 646 45 380, E-Mail: offene-hilfen@lh-sw.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.