17 neue Truppführer beim Roten Kreuz

Die frischgebackenen Truppführer (v.l.n.r.) Thilo Spiegel, Alexander Eichner, André Wilmy, Thomas Kossner, Lukas Pfister, Ausbilder Thomas Wehner, Johanna Wallinger, Nicole Karg, Samuel Ehrhart, Jochen Dorsch, Kevin Stephan, Gabi Siegmund, Mareike Kamenz, Simon Saar, Benjamin Krönlein, Jaqueline Kretschmar, Daniel Theiss und Ausbilder Jürgen Stepan freuen sich über Ihre Urkunden. (Foto: Rotes Kreuz)
Der BRK-Kreisverband Schweinfurt hat erstmalig die Ausbildung zum Truppführer eigenständig vor Ort durchgeführt. Insgesamt 17 ehrenamtliche Helfer aus den unterschiedlichen Fachdiensten des Roten Kreuzes Schweinfurt haben unter der Anleitung von Thomas Wehner und Jürgen Stepan die Ausbildung absolviert.
Während des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer umfangreiches Wissen aus den Bereichen Sanitätsdienst, Betreuungsdienst, Rettungsdienst und Katastrophenschutz und werden somit befähigt, als Truppführer im Einsatz bis zu 5 weitere Helfer verantwortlich führen zu können.

Anhand von Fallbeispielen und kleineren Übungsaufgaben wurden die Teilnehmer zusätzlich auf ihre zukünftige Führungstätigkeit vorbereitet. So galt es kleinere Einsätze zu planen, Erkundungen durchzuführen oder Vorbereitungen für die Versorgung von Patienten bzw. unverletzten Personen zu treffen. Die Orientierung im Freien wurde ebenso geübt mittels topographischen Karten und UTM-Koordinaten. BRK-Krisenmanager Thomas Lindörfer informierte: „ohne qualifizierte Führungskräfte in den Fachdiensten des Roten Kreuzes kann kein Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, größere Unfälle auf oder unter der Autobahn oder auch Sonderlagen bewältigt werden. Dieser Kurs ist der Einstieg in das Thema.“ Weitere Qualifizierungen zum Gruppenführer, Zugführer oder hin bis zum Verbandsführer oder OrgL (Organisatorischer Leiter) in einer Sanitätseinsatzleitung werden durch das BRK angeboten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.