1. Signal Iduna Cup für U-13-Junioren war ein voller Erfolg

Das Foto zeigt Turniersieger Rot-Weiß Erfurt (Foto: Signal Iduna)
In der Altmain-Sporthalle in Grafenrheinfeld trafen sich erstmal U-13-Fußballjunioren zum Signal-Iduna-Cup. 12 Mannschaften kämpfen einen ganzen Tag lang um die Pokale.
Am Ende ging das Team von Rot Weiß Erfurt als Sieger hervor. Die Thüringer setzten sich im Finale gegen die SpvGG Bayreuth durch. Das Spiel um Platz drei ging an den SV Wehen-Wiesbanden, die gegen Eintracht Bamberg gewannen. Organisator Suat Tuncer war hoch zufirden: "Das Turnier ist super besucht worden, mit so einem guten Zuspruch hatte ich nicht gerechnet" sagte er nach dem Turnier. Auch die teils weit angereiten Teams hatten die Fahrt nicht bereut. Tuncer wollte dabei natürlich den Dank an einen vielen Helfer nicht vergessen, die mit einer hervorragenden Organisation und Turnierdurchführung für ein unvergessliches Erlebnis für die zwölf bis 13-jährigen Kicker gesorgt hatten.
Hier einige Impressionen vom Turnier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.