Schonunger Weihnachtsmarkt am 4. Dezember

Wann? 04.12.2016

Wo? Innenort, Schonungen DE
Schonungen: Innenort | Eines steht wohl ganz sicher fest: Die Schonunger Weihnacht zählt definitiv zu den schönsten und größten Märkten, den die Region zu bieten hat. Am Sonntag, den 04. Dezember 2016 (11.00 Uhr bis 19.00 Uhr) herrscht wieder Ausnahmezustand in Schonungen.
Um die Vorfreude noch etwas zu steigern, verrät Bürgermeister Stefan Rottmann, dass zum 25-jährigen Jubiläum der Schonunger Weihnacht auf die Besucher wieder einige Neuerungen warten und auch das Marktangebot deutlich erweitert wurde. Dabei konnte ein ansprechender Mix aus Bastel- bzw. Handwerksangeboten und Bewirtungsständen geschaffen werden. Auch die Gemeinde selbst wird mit einem eigenen Informations- und Verkaufsstand dabei sein: Hier gibt’s wieder Wanderführer, Ortschroniken, Schwimmbadgutscheine und jede Menge kostenlose Informationsbroschüren.
Gleiches gilt natürlich auch für das Bühnenprogramm, das weiterentwickelt wurde um allen Generationen gleichermaßen gerecht zu werden. Von Band-, über Chordarbietungen bis hin zur traditionellen Blasmusik gibt es für die Gäste an der Hauptbühne viel zu entdecken. Die „Eurumer Banditen“ werden wieder durch die Gassen ziehen und in gewohnter Weise zünftige „Weihnachtsliedli“ zum Besten geben. Und was wäre ein Weihnachtsmarkt so kurz vor dem Nikolaustag ohne den Besuch eines Weihnachtsmanns: Der kommt mit seinen Rentieren und wird mit seinen süßen Geschenken für leuchtende Kinderaugen sorgen.
Bekannt ist die Schonunger Weihnacht vor allem durch die einzigartige Lichtillumination, die seines gleichen sucht. Rathaus und historische Gebäude, Brücken und Mauern werden in besondere Farben gehüllt. Die Schwedenfeuer und Fackeln am Bachlauf entfalten in den Abendstunden eine stimmungsvolle und romantische Atmosphäre.
Viele weitere Höhepunkte erwarten wieder die Besucher: Dazu zählt sicherlich auch der Weihnachtsbaummarkt am historischen Bahnhof, das kulturelle Programmangebot der Lebenshilfe in der altehrwürdigen Grobesmühle und die Musikdarbietungen der Realschule in der Alten Kirche Schonungens.
Per Stadtbus und Bahn geht es jetzt direkt vor die Tore des Weihnachtsmarktes und auch die Zentralparkplätze im Alban Park bzw. am Bergfriedhof sind im Handumdrehen zu erreichen. Ein Spaziergang an der Steinach entlang durch das in diesem Jahr neu übergebene Städtebauquartier in direkter Nachbarschaft zum Weihnachtsmarkt ist ebenfalls lohnenswert. Es hat sich viel getan in der Großgemeinde: Überzeugen Sie sich selbst. Bürgermeister Stefan Rottmann lädt schon heute zur Eröffnung des ersten Bauabschnitts des Gewerbeparks wenige Tage später am 08. Dezember 2016 mit dem großzügigen und modernen Edeka-Markt und Aldi-Discount. „Die nächste Erweiterung und Ansiedlung von Gewerbe und Einzelhandel wollen wir so bald wie möglich umsetzen um so mehr Kaufkraft und Frequenz an Schonungen und unsere Ortsteile zu binden.“, sagt Rottmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.