Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Abersfeld

Schonungen: SPD-Ortverein | 3 Genossinnen und Genossen durfte Matthias Barthelmes, 1. Vorsitzender des SPD-Ortsverein Abersfeld/Marktsteinach, am Freitag, 20. Januar, im Vereinsheim des FC Bavaria in Markteinach zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Unter ihnen Ehrenmitglieder, Ehrenvorsitzende und die amtierenden Kreis- und Gemeinderäte. Nach dem stillen Gedenken der Verstorbenen und dem Verlesen des letzten Protokolls ging Barthelmes in seinem Bericht auf das vergangene Jahr 2016 ein. Besonders hob er den gelungenen Neujahresempfang in Löffelsterz und den politischen Frühschoppen in Abersfeld in seinem Bericht hervor. Beide Veranstaltungen haben gezeigt wie wichtig der rege Austausch unter den Mitgliedern ist.
In seinem darauffolgenden Ausblick für das Jahr 2017 appellierte er an die Parteispitze sich im Hinblick auf die Bundestagswahl mit jungen Politikern gut aufzustellen. Er nannte hierfür die positiven Beispiele mit Stefan Rottmann und Florian Töpper die durch ihre Glaubwürdigkeit in naher Vergangenheit viele Stimmen für sich gewinnen konnten. Gerade deshalb unterstrich der 1. Vorsitzende auch die uneingeschränkte Unterstützung für den Bundestagskandidaten Markus Hümpfer durch den kompletten Ortsverein. Er hob die Arbeit an der Parteibasis hervor und die gesamte anwesende Versammlung war sich einig, dass gerade diese, entscheidende Stimmen einbringen kann.
Ein halbes Jahrhundert Ortsverein.
Ein nicht alltägliches Jubiläum darf der SPD-Ortsverein Abersfeld/Marktsteinach im Jahr 2017 feiern. 50 Jahre, ein halbes Jahrhundert sind keine Selbstverständlichkeit und haben oftmals viel Kraft und Anstrengung gekostet, aber mindestens genauso viele positive und erfolgreiche Erinnerungen sind in den Köpfen der Mitglieder hängen geblieben. Alle anwesenden Mitglieder waren sich einig, dass dieses Jubiläum gebührend gefeiert werden muss. Die Planungen sind im vollen Gange und werden mit Hochdruck vorangetrieben.
Zu guter Letzt gaben die Gemeinderäte Wolfgang Perschke und Rudolf Müller einen kurzen Bericht aus dem Gemeinderat ab. Kernthemen waren hier die Haushaltssituation, der Grundschulneubau und das Kanalprojekt.
Um 21 Uhr schloss Matthias Barthelmes die mit regen Diskussionen geführte Versammlung und bedankte sich bei allen Anwesenden und der kompletten Vorstandschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.