Pabst Transport hat die Jurystufe beim „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ erreicht

Das Foto zeigt die Firmenzentrale in Gochsheim. (Foto: Pabst Transport)
Das Motto des Wettbewerbs ist bedeutsamer denn je: Gesunder Mittelstand - Starke Wirtschaft- Mehr Arbeitsplätze. Das Motto des Jahres 2017 lautet „Respekt und Achtung“
Mit dem Erreichen der Jurystufe hat Pabst Transport bereits die zweite Hürde auf dem Weg an die Spitze des Wettbewerbs genommen. Bereits Anfang März wurde das Gochsheimer Unternehmen auf die Nominierungsliste gesetzt. „Alleine diesen Schritt schafft nur einer von tausend Mittelständlern in Deutschland“, so Jochen Oeckler, Geschäftsführer von Pabst Transport. „Schließlich konnten wir uns dazu nicht einfach anmelden, sondern wurden extern dafür nominiert.“
Als einziger Wirtschaftspreis in Deutschland betrachtet der „Große Preis des Mittestlandes“ nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. „Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren“, so Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages. „Es ist uns natürlich eine große Ehre gerade als Logistikdienstleister mit regionaler Verbundenheit hier schon so weit gekommen zu sein“, so Oeckler weiter.
In den kommenden Wochen werden nun die eingereichten Unterlagen genauer von einer unabhängigen Jury ausgewertet und Ende September stehen dann die Preisträger fest. Jochen Oeckler zeigt sich sicher, dass auch die letzte Hürde für Pabst nicht unüberwindbar sei.
Pabst Transport beschäftigt zurzeit knapp 600 Mitarbeiter und transportiert täglich mit 300 Lkw Güter vor allem durch Deutschland. Neben dem Transport betreibt das Unternehmen 26.000 m² Logistikfläche in der Region. Seit knapp 65 Jahren deckt der Mittelständler so alle Teilbereiche der Logistik mit hohen Qualitätsansprüchen ab
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.