Franziskus Schule SW baut Insektenhotel

Bei der Aufstellung des „Hotels für Insekten“ zeigten die Schüler, wie stolz sie über ihr Werk waren, dass nun den Wald bereichert. (v.l.) Waldbesitzer Stefan Asbach, Tim Dorsch, Luke Virner, Felix Fella, Kevin Räder und Praxisleiter Norbert Weich. (Foto: Elke Englert)
Schüler aus der Franziskus-Schule in Scheinfurt bauten in der Nähe der B 303, zwischen Greßhausen und Waldsachsen ein Insektenhotel. Spaziergänger können hierbei den Blick auf den Steigerwald und in die Hassberge genießen.
Die Franziskus-Schule ist ein Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Träger der Schule ist die Lebenshilfe Schweinfurt. Aus dem Bereich der Berufsschule, werden im Rahmen eines Praxistages, der einmal in der Woche ganztägig stattfindet, Schüler, auch aus dem Hassbergkreis, auf das Arbeitsleben vorbereitet, sowie das Durchhaltevermögen getestet.
Unter anderem bauen sie kleine Insektenhotels, zusammen mit Praxisleiter Norbert Weich, die zum Verkauf anstehen. Bei einer Begegnung mit dem Naturliebhaber Stefan Asbach aus Waldsachsen, kamen beiden auf die Idee, ein großes Insektenhotel von den Schülern bauen lassen. Zudem sich Stefan Asbach bereiterklärte, dass dieses in seinem Wald aufgebaut werden dürfe und er sich per Spende an die Franziskus Schule/Bereich Berufsschule daran beteilige. So kam es, dass sich 16 und 17-jährige Schüler mit Praxisleiter Norbert Weich an die Arbeit machten. Innerhalb der fünfwöchigen Bauzeit kamen sie tüchtig voran und hatten Spaß mit den Naturmaterialien arbeiten zu können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.